Bei nachträglicher Kenntnis von der Unfallbeteiligung keine Unfallflucht

Es ist kein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, wenn der Unfall (Beschädigung eines Aussenspiegels)zunächst nicht bemerkt wird, der Unfallgegner daraufhin den Schädiger verfolgt und so auf den Unfall aufmerksam macht, und der Schädiger sich nunmehr zu entfernen sucht, wobei er billigend in Kauf nimmt, sich den Feststellungen zu entziehen (OLG-Hamburg-NZV 2009, 301).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .