Kachelmann draußen

Mit meiner Prognose vom 29.06.10, daß Kachelmann vor Ende der WM wieder „draußen“ ist, lag ich falsch. Er kam erst heute raus. Damit ich in Übung bleibe mit dem orakeln:

1. Am Ende der Hauptverhandlung wird keine Verurteilung stehen.
Denn auch das Landgericht wird an der Erkenntnis des OLG nicht vorbeikommen, daß letztlich Aussage gegen Aussage steht und keine belastbaren Sachbeweise vorhanden sind. Es wird ein Freispruch zweiter Klasse werden, weil (ähnlich der vermaledeiten mündlichen Urteilsbegründung im „Pascal-Prozeß“ des Vorsitzenden des Schwurgerichts Saarbrücken) die „Unschuld Kachelmanns nicht bewiesen“ sein wird.

2. Die StA Mannheim wird dennoch gewonnen haben, wenn ihr Ziel war, Kachelmann jedenfalls unmöglich zu machen, wofür spricht, daß sie in ihren Presseerklärungen unter grober Missachtung der Persönlichkeitsrecht Kachelmanns Details aus Anklageschrift und Akteninhalt öffentlich gemacht hat.
Das wird ihm auf Dauer anhängen.

4 Gedanken zu „Kachelmann draußen

  1. Pingback: LexisNexis® Strafrecht Online Blog » Blog Archiv » Ist etwas Besonderes an der Entscheidung des OLG Karlsruhe in der Causa Kachelmann?

  2. viola

    Hallo ,

    die Presse hat am meisten Schuld -durch ihre Vorverurteilungen -wie war das denn mit dem Türck? nicht anders!!!!! -und oftmals wird dann gesagt ,“irgendwas wird schon dran sein…..“ in jedem steckt doch ein Spanner – Wie gerne wollen doch alle BILDLESER jeder kleine Einzelheit seiner Praktike in sich aufsauegen-wiel bei ihnen „TOTE HOSE “ im Schlafzimmer ist -und es sind Dinge die gehen NIEMANDEN was an ,was unser Jörg in seinem Schlafzimmer oder Keller treibt -er braucht keinen danach fragen !wenn es Spass macht- warum nicht?????
    -also ich denke ,wenn er die Absicht des Mordens gehabt hätte ,dann bestimmt nicht mit einem Kartoffelmesser -das soll sic jeder mal vor Augen halten -er hätte soviele Ander haben können -die Tuss von ihm , ist nur sauer ,weil er sie abserviert hatte…..
    Ich war und bin immernoch von seiner Unschuld überzeugt !! Freiheit für Kacchelmann -und steckt bekloppte ind die Klapse…

    aber es beruhigt mich wahnsinng ,dass unser Wetter wieder besser wird -Kachelmann ist draußen und schon schein wieder die Sonne….
    Liebe Grüße

    Jörg Kachelmann hat meine Besten Wünsche für Ihn und das seine Karriere nicht am Ende ist …

    Antworten
  3. flauaus Beitragsautor

    Viola scheint eine dieser Fans zu sein, die nichts von ihrer Loyalität abbringen kann. Und um Mord geht’s nicht, sondern um den Einsatz eines Messers bei einer Vergewaltigung. Die Presse macht ihren Job. Skandalös aber ist, wenn die „objektivste Behörde der Welt“, die StA, der Sensationsgier Nahrung gibt und dabei die Persönlichkeitsrechte des Beschuldigten mit Füssen tritt.

    Antworten
  4. viola

    RICHTIG -aber du weißt ja selber wie es ist -es bleibt immer „was hängen“ und das finde ich so schlimm an der Sache ! es hat nix mit meiner Loyalität zu tun ,somndern mit völlig normalen Verstand
    Ich bin eine Frau und wenn ich vergewaltigt werden würde …dann gehe ich direkt zum Doc und auch DUREKT zur Polizei und nicht erst Tage später -so einfach ist es -also war da von anfang an was,was gar nicht stimmen kann -es geht hier nicht um einen naiven ,eongeschüchterten Teenies sondern um eine fast vierzig jährige Frau ,die mitten im Leben steht -aber wohl nicht im eigenen….

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu flauaus Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .