Ein Gedanke zu „

  1. Achim Flauaus

    Sowas liegt dann zwischen den anderen, blau freigestempelten und in amtliches reichsbahnklopapiergrau umschlagsmäßig verpackten Briefumschlägen. Post vom Amt halt. Hierzulande wird dergleichen umgehend ausgefüllt, gestempelt und zurückgeschickt, ganz wie es dem Amt gefällt. Die Gewerbeauskunft-Zentrale schickt dann eine Rechung über 569,06 €, wenn man es beim Basiseintrag belassen hat. Und nicht vergessen: „bis spätestens 02. Dezember 2011 zurück.“
    Angeblich ist ja immerhin das Rückantwortfax gebührenfrei!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .