Erstattung der Gutachterkosten und Bagatellschäden

Das LG Nürnberg hat entschieden, daß die Kosten eines Schadensgutachtens auch dann nicht vom Unfallverursacher zu ersetzen sind, wenn der Schaden 771,82 € betragen hat. Eine oftmals bei 700 € anggesiedelte Bagatellschadensgrenze existiere in dieser Starrheit nicht. Kratzer die vor allem Lackierkosten verursachen seien auch dann ein Bagatellschaden, wenn zur Schadenbeseitigung, wie hier, mehr als 700 € aufgewendet werden müßten (NZV 2009, 244).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .