1. Hessischer Anwaltstag in Darmstadt am 12.09.2008

Anläßlich des Anwaltstages mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zur Antiterrorgesetzgebung in der Zentralveranstaltung werde ich im Rahmen meines Grußwortes als Vorsitzender des örtlichen Anwaltvereines darauf hinweisen (und mich dabei auf Hommerich, AnwBl 2008, 623 stützen), daß sich die Anzahl der Anwälte in den letzten 20 Jahren verdreifacht hat und alleine seit der Jahrtausendwende rund 50.000 Kollegen hinzugekommen sind. Inzwischen zählt die Anwaltschaft beinahe 150.000 Berufsträger. Die Anwaltschaft ist dieser Herausforderung vor allem mit Spezialisierung begegnet. 62 % der Einzelanwälte bezeichnen sich als Spezialist, bis zu 95 % in Kanzleien mit mehr als 100 Anwälten. 20 % der Anwälte sind Fachanwalt. Die Arbeitsgemeinschaften des DAV haben 40.000 Mitglieder. Dies führt zu neuen Herausforderungen, nämlich der Zersplitterung der Anwaltschaft und den Zentrifugalkräften entgegenzuwirken.  Daher muß der Wertekern der Anwaltschaft herausgearbeitet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .